Spartenabzeichen und Ärmelband für Fahrer und Begleiter der Lastkraftwagen, 1935-1937

Reichsbahnuniform der Besoldungsgruppe 5, mit den Effekten von 1937-1941 und blauem Ärmelband mit goldener Schrift "Deutsche Reichsbahn"

Uniform für Besoldung 7a der Ostbahn, Litzenkragenspiegel und Ärmelband "Ostbahn"

(beides wurde nur von 1940-1941 getragen)

Offener, feldgrauer Ostbahn-Rock für Besoldung 7 mit Ärmelband "Ostbahn",

feldgraues Schiffchen bis Besoldungsgruppe 6, Trageweise 1941

Feldgraue Ostbahnuniform, Besoldung 11 und 10, um 1941

Ärmeladler für feldgraue Uniformen der Ostbahn (er löste das Ärmelband Ende 1941 ab)

Ärmeladler wurden zum größten Teil von der Firma Bevo aus Wuppertal hergestellt. Es gab 31 verschiedene für Reichsbahndirektionen (RBD), RVD (Reichsverkehrsdirektion) Riega, Kiew, Minsk, Dnjepropetrowsk, Rostow (ob es Rostow tatsächlich gab ist nicht bewiesen), WVD (Wehrmacht-Verkehrsdirektion) Brüssel und Paris (später umbenannt in HVD=Hauptverkehrsdirektion), WVD Italien, GVD (Generalverkehrsdirektion) Osten, ROB und Rb GKMot=Reichsbahn-Großkraft-Motoreninstandsetzungswerke.

Effekten 1941


Weißer Sommer-Rock mit dazugehöriger Schirmmütze (oben ein Inspektor der WVD Paris, unten für Bahnwärter der RBD Köln), eingeführt 1941 und bis Kriegsende getragen

Schirmmütze mit drei goldenen Biesen, offener Rock mit seltenen Schulter-Passanten für Besoldungsgruppe 5, komplette Uniform mit Effekten wurde 1941 eingeführt

 

 

 

Lokführer Ernst Bierschenk, er war abgeordnet von der RBD Kassel zur RVD Minsk. Für seinen Osteinsatz wurde ihm am 07.12.1943 das Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern verliehen.

Hier zu sehen das zweite Modell der Wintermütze ab 1942.


Geschlossener Rock für einen Reichsbahninspektor, verliehenem Kriegsverdienstkreuz zweite Klasse mit Schwertern,

Feldmütze bis Besoldungsgruppe 6,

Trageweise um 1944

Reichsbahner der WVD Italien in Tropenuniform

Sonderbekleidung für abgeordnete Reichsbahner zur Wehrmachtverkehrsdirektion Italien (Dienstrang Besoldung 5, 1944)

Pressefotos und Festschrift von "Der Tag des deutschen Eisenbahners" vom 07.12.1943